8Bit­do trifft Swit­ch — Retro­fee­ling auf neu­er Kon­so­le

Vor eini­ger Zeit berich­te­te ich euch vom 8Bit­do SFC30 Game­pad. Ein Blue­too­th-Con­trol­ler, der mit allen mög­li­chen Gerä­ten, mit dem rich­ti­gen Adap­ter sogar mit den alten Retro-Kon­so­len wie der SNES kom­pa­ti­bel ist. Trotz der Pro­ble­me mit den gan­zen Modi auf iOS und Andro­id ist der Con­trol­ler immer noch der per­fek­te Ersatz für die ner­vi­gen alten Con­trol­ler mit den ver­tü­del­ten Kabeln. Jetzt hat 8Bit­do ein Firm­ware-Update her­aus­ge­bracht, das den Con­trol­ler noch bes­ser macht.

Seit der Firm­ware-Ver­si­on 4.0 ist der Con­trol­ler näm­li­ch kom­pa­ti­bel mit der Nin­ten­do Swit­ch. Aller­dings wird durch das Update der iCa­de mode ent­fernt. Soll­tet Ihr die­sen Modus nut­zen und wollt das auch wei­ter­hin tun, könnt Ihr das Update lei­der gleich wie­der ver­ges­sen. Ich habe die­sen Modus nie genutzt, dar­um ver­zich­te ich ger­ne dar­auf.

Instal­la­ti­on

Die Firm­ware 4.0 ist für alle 8Bit­do-Con­trol­ler außer dem N64-Con­trol­ler ver­füg­bar und kann im Sup­port-Bereich auf der Web­sei­te von 8Bit­do her­un­ter gela­den wer­den. Ihr ladet dann eine zip-Datei her­un­ter. Dar­in fin­det Ihr die Update-Anlei­tung als Read­me, die Firm­ware selbst, sowie ein Update-Tool für Win­dows und MacOS. Bevor ihr nun irgend­et­was tut, möch­te ich klar stel­len, dass wie bei jedem Firm­ware-Update auch hier das Risi­ko besteht, den Con­trol­ler zu schrot­ten.

Wer trotz­dem das Update durch­füh­ren will, folgt ein­fach der bei­ge­füg­ten eng­lisch­spra­chi­gen Anlei­tung. Soll­te jemand des Eng­li­schen weni­ger zuge­tan sein, füge ich die Anlei­tung hier noch­mal auf Deut­sch hin­zu. Ich bezie­he mich mit der Anlei­tung haupt­säch­li­ch auf den von mir ver­wen­de­ten SFC30- bzw. NES30-Con­trol­ler, das Vor­ge­hen unter­schei­det sich aber bei den ande­ren Con­trol­lern nicht wei­ter.

  1. Star­tet nach dem Ent­pa­cken der zip-Datei den Updater (8Bitdo_Update.exe für Win­dows, 8Bitdo_Update.app für MacOS).
  2. Nehmt dann den Con­trol­ler und drückt und hal­tet die Start– und die bei­den Schul­ter­tas­ten (START + L +R). Wenn die Lam­pen am Con­trol­ler anfan­gen gelb zu blin­ken seid Ihr im Upgrade-Modus.
  3. Ver­bin­det dann den Con­trol­ler per USB-Kabel mit dem PC oder Mac.
  4. Wech­selt dann wie­der zum Update-Pro­gramm (8Bitdo_Update.exe für Win­dows, 8Bitdo_Update.app für MacOS) und klickt auf USB-Upgrade. Im sich dann öff­nen­den Pop-Up-Fens­ter wählt ihr die Firm­ware-Datei (SNES30+SFC30_Firmware_V4.00.dat) und bestä­tigt die Aus­wahl.
  5. Sofort star­tet das Update. Ach­tet dar­auf nicht die Ver­bin­dung zwi­schen PC oder Mac und dem Con­trol­ler zu unter­bre­chen. Sobald der Vor­gang abge­schlos­sen ist, könnt Ihr die Ver­bin­dung zwi­schen PC oder Mac und dem Con­trol­ler tren­nen.
  6. Nun schal­tet den Con­trol­ler aus und star­tet ihn neu.

Ver­bin­den

Nach dem Update seid Ihr sofort in der Lage, den Con­trol­ler mit eurer Swit­ch zu ver­bin­den. Dazu muss der Con­trol­ler mit der Start- und Y-Tas­te gestar­tet wer­den. Die blaue LED blinkt dar­auf­hin immer vier mal hin­ter­ein­an­der. Ist man auf der Swit­ch in den Con­trol­ler-Ein­stel­lun­gen und geht auf Griffweise/Reihenfolge ändern, taucht dann theo­re­ti­sch nach eini­ger Zeit von selbst der Con­trol­ler auf und die Ver­bin­dung steht. 

Nintendo Switch - 8Bitdo Verbindung

Nun funk­tio­niert es nicht immer so pro­blem­los. Mir ist es jetzt schon beim Rum­pro­bie­ren mehr­mals pas­siert, dass der Con­trol­ler ein­fach nicht mehr von der Swit­ch erkannt wird. Ein­mal ist es sogar vor­ge­kom­men, dass beim Ver­su­ch den Con­trol­ler mit der Kon­so­le zu ver­bin­den, die Swit­ch eine Feh­ler­mel­dung aus­gab, die mich zum Neu­start der Kon­so­le auf­for­der­te. In bei­den Fäl­len hat dann nur gehol­fen die Swit­ch und den Con­trol­ler kom­plett aus­zu­schal­ten und neu zu star­ten. An der Swit­ch ein­fach den Power­but­ton kurz gedrückt hal­ten, auf Power-Optio­nen drü­cken und dann Neu star­ten. Auf dem Con­trol­ler ein­fach den Start-But­ton gedrückt hal­ten bis die blaue LED durch­ge­hend leuch­tet. Wird die Tas­te dann los­ge­las­sen ist der Con­trol­ler aus­ge­schal­tet. Dann wie­der den Con­trol­ler mit Start + Y ein­schal­ten bis die blaue LED immer vier mal kurz hin­ter­ein­an­der wie­der­ho­lend blinkt. An der Swit­ch dann wie­der in die Con­trol­ler-Ein­stel­lun­gen und dann kurz war­ten. Bei mir hat es bis zu einer Minu­te gedau­ert bis die Ver­bin­dung wie­der­her­ge­stellt war. 

Das Fee­ling

Ist das alles geschafft kann es los­ge­hen. Tja womit eigent­li­ch? Schließ­li­ch feh­len hier jede Men­ge Tas­ten und die Thumb­sticks. Zelda schei­det daher schon mal aus. Wun­der­bar lässt sich aller­dings Mario Kart 8 Delu­xe spie­len. Die Steue­rung mit dem Steuer­kreuz stellt kein Pro­blem dar, all­zu gen­au ist die Thumb­stick-Steue­rung mit den dazu­ge­hö­ri­gen Con­trol­lern auch nicht. Es steu­ert sich mei­ner Mei­nung nach sogar ziem­li­ch gut. Natür­li­ch hat man hier ein etwas knar­zi­ge­res Gefühl in der Hand, Aber das tut dem Spiel­spaß kei­nen Abbruch. Die Stunts bei Sprün­gen gehen mir hier­mit sogar etwas ein­fa­cher und geziel­ter von der Hand. Nur die Anord­nung der Shoul­der-But­tons lässt mich den Con­trol­ler manch­mal ziem­li­ch ver­krampft in den Hän­den hal­ten. Das aller­dings pas­siert mir auch, wenn ich die Joy­Cons ein­zeln in der Hand hal­te. Übri­gens fin­de ich bei dem Con­trol­ler sehr gut, das ich einen Start­but­ton habe, der die glei­che Funk­ti­on wie die merk­wür­di­ge Plus-Tas­te am ori­gi­na­len Joy­Con-Con­trol­ler. Mir pas­siert es näm­li­ch immer noch gele­gent­li­ch, dass ich ein­fach wäh­rend des Spiels nicht che­cke wie ich ins Menü kom­me, weil ich ein­fach nicht die Plus- und Minus-Tas­ten in die Bir­ne bekom­me. Ein Nach­teil ist aller­dings, dass der Home-But­ton fehlt, und man des­halb mit dem 8Bit­do-Con­trol­ler weder zum Home-Screen kommt, noch die Kon­so­le aus­schal­ten kann. Per­fekt ist der Con­trol­ler aber, wenn man im Split­screen-Modus ein­fach kei­ne Lust auf das Gefum­mel mit den viel zu klei­nen Joy­Cons hat und gleich­zei­tig kein Geld für den Pro-Con­trol­ler aus­ge­ben will. 

So und jetzt fehlt eigent­li­ch nur noch Super Mario Maker Swit­ch oder Delu­xe oder wie auch immer um rich­ti­ges Retro-Fee­ling auf­kom­men zu las­sen. OH IHR GÖT­TER, HABT IHR DAS EBEN GEHÖRT, JA? Aber was weiß ich schon als anma­ßen­der Sterb­li­cher.

Wer den Con­trol­ler auch ger­ne ein­mal aus­pro­bie­ren möch­te, der kann sich ger­ne ein­mal auf Ama­zon umschau­en. Dort gibt es neben die­sem SFC30 SNES-Con­trol­ler noch ein paar ande­re, die für die Swit­ch Kon­so­le ver­wen­det wer­den kön­nen. Hier ein paar Links dazu: 

8bit­do SFC30 Wire­less Game­pad Blue­too­th Con­trol­ler mit Clas­sic Joy­stick für iOS/Windows/Android*

8bit­do 21924720 schwarz/Bluetooth/USB, Rot, Sil­ber* (NES30 Pro) 

8Bit­do NES30*

Falls hier jemand noch über­haupt gar kei­ne Swit­ch besitzt (kann ja gar nicht sein), der kann auch ger­ne ein­mal bei Ama­zon vor­bei­schau­en. Momen­tan ist sie ja lei­der immer noch sehr schwer zu bekom­men. Aller­dings kann man sich zur­zeit die Swit­ch im Bund­le mit Spla­toon 2 vor­be­stel­len. Hier der Link: 

Nin­ten­do Swit­ch-Kon­so­le Neon-Blau / Neon-Rot + Spla­toon 2*

(* = Wer­be­links)

Sarah Verfasst von:

5 Kommentare

    • Sarah
      9. Juni 2017
      Antworten

      Vie­len Dank Domi! Ja das fühlt sich echt inter­es­sant an, son “altes” Ding an so einer neu­en Kon­so­le aus­zu­pro­bie­ren. Zwar läuft eben nicht alles damit, aber das Fee­ling ist trotz­dem echt geni­al

  1. 7. Juni 2017
    Antworten

    Kann ja gar nicht sein, aber ich habe wirk­li­ch kei­ne Swit­ch. Soll­te ich mir eines Tages doch ein­mal eine zule­gen, inves­tie­re ich vllt auch in so einen coo­len Con­trol­ler mit Retro­fee­ling.

    Schö­ner Bei­trag, übri­gens! (Wie immer natür­li­ch ^^)

    • Sarah
      9. Juni 2017
      Antworten

      Dan­ke schön Nadi­ne! Sobald du eine Swit­ch hast, mus­st du mir Bescheid sagen. Wir müs­sen dann unbe­dingt zusam­men Mario Kart 8 Delu­xe zocken 

      • 12. Juni 2017
        Antworten

        Du mein­st wohl eher, *falls* ich jemals eine Swit­ch habe. Momen­tan steht sie jeden­falls nicht auf mei­ner Ein­kaufs­lis­te und ich seh das auch so bald nicht kom­men.
        Aber soll­te sich das ändern, bist du die ers­te, die es erfährt! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*